GESCHICHTEN AUS DER FIEBERWELT

Sam Greb

Die Fieberwelt ist ein Ort des Exzesses, bevölkert von irrlichternden Gestalten, die lachend am Abgrund ihrer Verzweiflung tanzen. Bärtige Mädchen suchen in verwunschenen Wäldern nach ihrem Lachen. Drahtvögel beobachten mit rostigen Augen ein tödliches Maskenfest im Verborgenen Garten. Vom Fieber erschöpfte Dichter tragen unter staubigen Schellackscherben schaurige Fabeln vor. Und eine alterslose Frau mit brennenden Haaren scheint alles besser zu wissen.

Sam Greb, der Gemahl der Unvernunft und Chronist des Exzesses, schreibt fiebrige Tatsachenberichte und surreale Fantasien über jene flirrende Welt. Seine Geschichten sind eine Liebkosung des Verfalls und des Desolaten, aber auch Liebeserklärungen an die Hoffnung. Doch Sam Greb spricht nicht. Es ist sein treuer Begleiter, der den Erzählungen Leben einhaucht und die Zuhörer in die Fieberwelt entführt.

Seit 2013 sind die beiden Vagabunden unterwegs und man kann ihnen überall begegnen: in verrauchten Kneipen ebenso wie auf der Ruhrtriennale.

DIE FIEBERWELT

Unterwegs seit 2013

Verbündete:
Raymond Dudzinski

Fotos: © Philipp Danz, © Edi Szekely

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google