ESCH2022 REMIX OPENING

 Associate Creative Director & Line Director

battleROYAL Berlin konzipierte das Esch2022 REMIX Opening mit Beginn des ersten Lockdowns während der Covid-19-Pandemie. Und darin fanden wir eine Gelegenheit, ein neuartiges Format zu entwickeln, das  einzigartig für die traditionelle Eröffnungszeremonie einer europäischen Kulturhauptstadt wurde.

Die ca. 18.000 Besucher:innen erlebten die Eröffnungsnacht wurde als eine magische immersive Reise. Über den gesamten Abend hinweg befand sich das Publikum auf einer geheimen Mission: Durch das Lösen von Rätseln und durch interaktive Angebote erzeugten sie eine schöpferische Energie für die gesamte Esch2022-Region und wurden zur treibenden Kraft hinter dem Opening. Diese gemeinschaftlich erzeugte Energie ermöglichte auf dem Höhepunkt des Abends den Start mehrerer Augmented-Reality-Raketen. Das Design der Raketen war in den Monaten vor dem Event von mehr als 800 Schüler:innen aus der Esch2022-Region als Teil eines Forschungswettbewerbs entwickelt worden.

battleROYAL Berlin produzierte und inszenierte das Esch2022 REMIX Opening mit dem Fokus auf Publikumsbeteiligung – sowohl online als auch offline. Die Geschichte wurde über eine auf zwei Bühnen parallel inszenierte Show erzählt. Zur gleichen Zeit begab sich das Live-Publikum auf eine immersive Erkundungsreise durch das weitläufige Areal. Dabei erhielten sie Unterstützung von ca. 14.000 Personen, die das Esch2022 REMIX Opening online verfolgten. Spezielle Mitmach-Funktionen wie Umfragen und Live-Interaktions-Tools machten die Zuschauenden ebenfalls zu Mitwirkenden.  

Die gesamte Stadt erwachte mit Live-Musik, DJ-Sets, Tanzperformances, architektonische Projektionen, Lichtinstallationen und einer breiten Palette immersiver Live-Unterhaltungsangebote. battleROYAL Berlin nutzte dabei die Gelegenheit, Menschen aus der lokalen Gemeinde als Teilnehmende und Gestalter:innen zusammenzubringen und so über das Kulturjahr hinaus, eine kulturelle Identität zu initiieren und langfristig zu stärken.

Für mich wurde Esch2022 zu meiner dritten Europäischen Kulturhauptstadt (nach Ruhr.2010 und Aarhus 2017). Das REMIX Opening am 26. Februar 2022 in Belval und Esch-sur-Alzette stellte den krönenden Abschluss einer zweijährigen Entwicklungs- und Produktionsphase dar. Beeinflusst durch die Covid-19-Pandemie wurden diese Zeit zur einer wichtigen Phase des Neudenkens traditioneller Events, die meine Sicht- und Herangehensweise nachhaltig transformiert hat.

Auftraggeber: battleROYAL, Esch2022
Location: Belval & Esch-sur-Alzette, Luxemburg
Datum: 26. Februar 2022

Creative Concept, Direction & Production: battleROYAL Berlin
Brendan Shelper – Remix Opening Director
Judith Hoch – Executive Producer
Sarah La Tragna – Producer
Andy Machals – Creative Producer
Ky Lloyd – Production Manager
Jonathan Buckels – Creative Director
Michael Masberg – Associate Creative Director and Line Director
Basil Hogios – Musical Director and Sound Designer
Chris Moylan – Lighting Design
Xevi Venancio – Art Direction and Graphic Design 
Alex Burgos – Line Director
Florian Bücking – Aerial Director and Creative Coordinator
Emily Rose Meyer – Senior Project Manager 
Fran Koetter – Production Manager
Shani Moffat – Project Manager
Thao Tran – Creative Producer Digital Engagements
Sabrina Deichert – Artist Producer
Stephane LeBreton – Artist Manager
Alexandra Mittag – Brand Strategist
Et al.

 

Video & Media Design:
Alexandra Weltz-Rombach – Video Producer
Duncan McDade – Lead Motion Designer
Marc Osswald – Art Direction Video and VJ
Alf Ruge – Motion Designer
Achilleas Gatsopoulos – Motion Designer and Editor
Andreas Schindler – AR Artist
Maxin10sity 

Script & Theatre Direction: Les Enfants Terribles
Oliver Lansley – Artistic Director
James Seager – Creative Director

Fiona Porritt – Creative Producer & Writer

Anthony Spargo – Writer

Keziah Serreau – Stage Director

Garrett Moore – Immersive Director

Thom Mitchell – Immersive Director

Et al.

Choreographie: Denis We & Team

 

 

Fotos: © Kooné & Paul Gärtner for battleROYAL