Auch wenn ich für den Star Wars-Tag etwas spät dran bin, habe ich trotzdem eine Überraschung für alle Fans einer weit, weit entfernten Galaxie: einen Fate-Charakterbogen für Star Wars.

Im Tanelorn-Forum hat User La Cipolla einen wirklich tollen Hack vorgestellt. Der Titel spricht für sich: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite. (Schaut rein und diskutiert mit! Es ist wirklich toll!) Da ich jüngst angefangen habe, erneut Star Wars Rebels zu schauen, und an einem noch geheimen Fate-Projekt arbeite, kam mir das wie gelegen. Von La Cipolla inspiriert, habe ich einen Charakterbogen entworfen. Das Design folgt der Vorlage des Charakterbogens für Fate Condensed. Und als ich einmal angefangen habe, ist daraus ein kleines Charakterbogen-Paket geworden.

Charakterbogen für Turbo Fate

Alle Varianten sind ausschließlich für Turbo Fate. Wer es nicht weiß: Das Regelwerk gibt es kostenlos. Das Paket enthält 2 x 2 Versionen:

  • Turbo oder Condensed: Die „klassische“ Version hat die aus Turbo Fate bekannten Stresskästchen. Daneben gibt es eine Version mit den 1er-Kästchen aus dem aktuelleren (noch nicht übersetzten) Fate Condensed. Diese Version seht ihr im Vorschaubild. Ich habe mich hier für fünf statt der üblichen vier Kästchen entschieden. Es ist schließlich Star Wars, da dürfen die Held*innen ruhig etwas mehr aushalten.
  • Mit und ohne Versuchung: Beide Version gibt es mit und ohne zusätzlichen Bereich für die Versuchung durch die dunkle Seite der Macht. Dazu weiter unten mehr.
DOWNLOAD

Macht und Schicksal

La Cipollas Fate-Adaption bietet einen sehr einfachen Ansatz, wie sich die Macht in Fate einbinden lässt. Hier ist ein anderer:

  • Machtsensitiv: Du bist noch kein*e ausgebildete*r Jedi, doch das Potential ist da? Gib deinem Charakter den Stunt MachtsensitivWeil ich machtsensitiv bin, kann ich einmal pro Sitzung einen Bonus von +2 erhalten, wenn ich mich auf meine Intuition verlasse. Es ist ein sehr mächtiger Stunt, da er an keine Methode, Aktion oder Bedingung geknüpft ist. Dafür ist er nur einmal pro Sitzung einsetzbar.
  • Ausgebildet: Als ausgebildete*r Jedi brauchst du keinen solchen Stunt, sondern einen passenden Aspekt. Idealerweise ist es dein Konzept. Du kannst die Macht so vielseitig wie jeden anderen Aspekt einsetzen. Ein solcher Aspekt ist die Voraussetzung für Stunts, die deine Ausbildung ergänzen.
  • Von Machtsensitiv zu Ausgebildet: Wenn du Machtsensitiv bist und einen Großen Meilenstein erreichst, kannst du dein Konzept umschreiben, so dass es zu einer abgeschlossenen Ausbildung passt. Wenn das geschieht, ersetze den Stunt Machtsensitiv durch einen anderen. Beispiele sind Defensiver Lichtschwertkämpfer oder Geistmanipulation. Dies sind klassische Stunts wie sie in Turbo Fate ab Seite 44 beschrieben werden – nur, dass sie einen Bezug zur Macht haben.

Die dunkle Seite der Macht

Fate of Cthulhu (bald in Deutsch beim Uhrwerk Verlag) hat die Corruption Clock eingeführt. Mit ihr kann man nachverfolgen, ob und wie die eigene Spielfigur von den unheilvollen Kräften der Alten korrumpiert wird. Wie passend für die dunkle Seite der Macht, dachte ich mir!

Wie funktioniert die Versuchung durch die dunkle Seite? Oben rechts auf dem Charakterbogen siehst du ein imperiales Symbol mit vier leeren Kreisen. Dieses steht für deine Versuchung. Fülle einen Kreis aus, wenn eine der folgenden Situationen eintritt:

  • Du gibst dich der dunklen Seite hin: Dein Charakter handelt auf eine Weise, die seiner Philosophie im extremen Maße widerspricht. Du reizt dein Konzept und darfst dafür zwei Fate-Punkte nehmen, nicht nur einen. Oder: Du setzt deinen Ärger (Dilemma) zu deinem Vorteil ein.
  • Du benutzt einen Stunt der dunklen Seite. Siehe unten.
  • Du nimmt einen Großen Haken in Kauf. In diesem Fall ist der Große Haken ein oder mehr Punkte Versuchung. Die SL wird dir ein Angebot machen.
  • Du spielst mit einem Sith-Artefakt herum.
Der Versuchung erliegen

Sobald alle vier Kreise markiert sind, passieren drei Dinge:

  • Du erhältst einen Stunt der dunklen Seite. Du senkst dafür nicht deine Erholungsrate. Diese Stunts sind besonders mächtig. Ein Stunt, der dir einen Bonus von +2 geben würde, gibt dir einen Bonus von +4. Ein Stunt, der eine Ausnahme erlaubt, gibt dir ebenfalls +2. Jedes Mal, wenn du einen solchen Stunt einsetzt, erhältst du einen Punkt Versuchung.
  • Ein Aspekt wird korrumpiert. Beginne mit dem untersten Aspekt. Schreibe ihn in etwas Dunkleres um, das deinen langsamen Fall widerspiegelt. Der letzte Aspekt, der korrumpiert wird, ist dein Konzept. Wenn das geschieht, bist du ein*e Sith. Und vermutlich ein NSC.
  • Du leerst alle Kreise. Die nächste Stufe der Versuchung beginnt.
Der Versuchung widerstehen

Wenn du eine ganze Sitzung lang keinen zusätzlichen Versuchungspunkt erhalten hast, kannst du am Ende der Sitzung einen Kreis leeren. Um einmal korrumpierte Aspekte wieder umzuschreiben, braucht es große Anstrengungen deiner Freunde – und in jedem Fall einen Großen Meilenstein.

Möge die Macht mit dir sein!

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an La Cipolla für die Inspiration und die hervorrangende Spielhilfe! Wenn dir der Charakterbogen und die Regelergänzungen gefallen, hinterlasse gerne einen Kommentar. Das gilt auch, wenn du Verbesserungen diskutieren möchtest. Und wenn sich jemand findet, um aus den PDFs ausfüllbare Dokumente zu machen: Be my guest!

Viel Spaß – und möge die Macht mit dir sein!

PS: Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, spendiere mir einen Kaffee.